Stipendien

Stipendien

Auf dieser Seite finden sich Informationen zu Stipendienprogrammen in Deutschland im Bereich Klima- und Umweltforschung für angehende Studenten, Graduierte und Forscher.

Daneben gibt es auch Stipendien, die für (fast) alle Fachbereiche zugänglich sind. Klicken Sie hier um eine Übersicht über diese allgemeinen Stipendien zu erhalten.


Klimarelevante Stipendien

Alexander von Humboldt-Stiftung/ Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)

Die Internationalen Klimaschutzstipendien ermöglichen Nachwuchsführungskräften einen einjährigen Aufenthalt in Deutschland zur Durchführung eines forschungsnahen Projekts eigener Wahl. Bewerben können sich Nachwuchsführungskrafte aus einem außereuropäischen Schwellen- oder Entwicklungsland (s. Länderliste), die im Themenfeld Klima- und Ressourcenschutz in Ihrem Land in Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung tätig sind.

Bewerber müssen ein klar erkennbares Führungspotential durch erste Tätigkeiten als Führungskraft oder durch einschlägige Referenzen belegen und ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes erstes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbarer akademischer Abschluss) vorweisen. Dabei darf der erste Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbarer Abschluss) zum Zeitpunkt des Stipendienbeginns (1. September 2013) nicht mehr als 12 Jahre zurückliegen. Zudem ist der Nachweis umfangreicher Berufserfahrung in leitender Funktion (mindestens 48 Monate zum Zeitpunkt der Bewerbung) oder aber eines weiteren akademischen oder professionellen Abschlusses erforderlich. Darüber hinaus werden erste praktische Erfahrungen durch Beteiligung an Projekten mit Bezug zu den Themen Klima- und Ressourcenschutz erwartet. Das Stipendium wird zur Durchführung eines selbst gewählten forschungsnahen Projektvorhabens bei von den Bewerbern frei gewählten Gastgebern in Deutschland gewährt.

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Verwendungszweck:

Forschung und Projekte, Aufenthalt und sonstiges

Frist:

15. März 2014

Fördervolumen:

ohne Angabe

Dauer:

ohne Angabe

Internationale Ausrichtung:

ja

Link

www.humboldt-foundation.de/web/iks.html


Altner-Combecher-Stiftung

Förderung von Wissenschaft und Forschung, vornehmlich in den Bereichen Ökologie, alternative Technologien sowie der Friedensforschung. In den letzten Jahren hat sich die Stiftung zunehmend auf die Förderung von Projekten in der interdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung konzentriert.

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Verwendungszweck:

Forschung und Projekte

Frist:

ohne Angabe

Fördervolumen:

25.000 Euro

Dauer:

ohne Angabe

Internationale Ausrichtung:

nein

Link:

stiftungen.stifterverband.info/t318_altnercombecher/index.html


Dr. Herzog-Sellenberg-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung von wissenschaftlichen Projekten, die naturbedingte oder anthropogene Klimaveränderungen in ihrem Entstehen und ihren Auswirkungen erforschen. Dabei möchte die Stiftung zur Gewinnung von Erkenntnissen globaler Zusammenhänge, die der Prävention oder Reduzierung von Umweltschädigungen dienen sollen, beitragen.

Zielgruppe:

junge Wissenschaftler

Verwendungszweck:

Forschung und Projekte

Frist:

ohne Angabe

Fördervolumen:

ca. 40.000 Euro

Dauer:

ohne Angabe

Internationale Ausrichtung:

nein

Link:

stiftungen.stifterverband.info/t349_herzog/index.html


Friedrich-Stammberger-Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Förderung wissenschaftlicher Leistungen vor allem junger Geowissenschaftler und der Kontakte zwischen der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG) und osteuropäischen Geowissenschaftlern.

Zielgruppe:

junge Geowissenschaftler

Verwendungszweck:

insbesondere Druckkostenzuschüsse für Veröffentlichungen in Publikationen der DGG, Zuwendungen für osteuropäische Geowissenschaftler und Gesellschaften zum Bezug von Publikationen der DGG und zur Teilnahme an DGG-Veranstaltungen

Frist:

jährlich im Dezember

Fördervolumen:

ohne Angabe

Dauer:

ohne Angabe

Internationale Ausrichtung:

ja

Link:

http://www.dgg.de/cms/upload/pdf/Stammberger_deutsch.pdf


 

 

Marianne und Dr. Fritz Walter Fischer-Stiftung

Die Marianne und Dr. Fritz Walter Fischer-Stiftung vergibt Promotionsstipendien auf den Gebieten der Bio- und Naturwissenschaften.

Zielgruppe:

junge, qualifizierte Postdoktoranden und Doktoranden

Verwendungszweck:

Forschung und Projekte

Frist:

Da die Fördermittel der Stiftung bis Ende 2012 gebunden sind wird eine erneute Ausschreibung voraussichtlich erst im Jahr 2013 erfolgen.

Fördervolumen:

40.000 Euro

Dauer:

ohne Angabe

Internationale Ausrichtung:

nein

Link:

http://stiftungen.stifterverband.info/t192_fischer/index.html


Vera und Georg Spahn-Stiftung

Die Vera und Georg Spahn-Stiftung wurde im Jahr 2000 von der "Vereinigung der Freunde des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie GmbH" als nichtrechtsfähige Stiftung in der Verwaltung des Stifterverbandes errichtet. Leitmotive der Stiftung sind die Unterstützung der Erforschung einer zukunftsfähigen Gestaltung menschlichen Lebens, der Wechselbeziehung zwischen Ökologie, Wirtschaft und Gesellschaft sowie der Entkoppelung des Naturverbrauchs von der Wohlstandsentwicklung.

Zielgruppe:

wissenschaftlicher Nachwuchs

Verwendungszweck:

Forschung und Projekte

Frist:

Förderungsanträge werden nicht entgegengenommen

Fördervolumen:

ca. 135.000 Euro

Dauer:

ohne Angabe

Internationale Ausrichtung:

nein

Link:

stiftungen.stifterverband.info/t278_spahn/index.html


Allgemeine Linkliste Stipendien

 

Bildungskredit der Bundesregierung
Der Bildungskredit der Bundesregierung bietet Studierenden die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Kredit unabhängig von Vermögen und Einkommen zu erhalten.

Daimler und Benz Stiftung
Die Daimler und Benz Stiftung fördert Postdoktoranden und Juniorprofessoren in der Frühphase ihrer wissenschaftlichen Arbeit sowie junge Forscher in vergleichbarer Position, wie etwa selbstständige Leiter von Nachwuchsforschergruppen.

Das Demokratische Stipendium
Das Demokratische Stipendium des ABSOLVENTA e.V. fördert Einzelpersonen und übernimmt Kosten im Rahmen des Studiums bis zu einer Gesamthöhe von 5.000 Euro. Das Stipendium ist unabhängig von den Studiennoten.

Deutscher Akademischer Austauschdienst
Der DAAD ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern.

Deutsche Bildung Studienförderung
Die Deutsche Bildung unterstützt Studenten mit einer Kombination aus Studienfinanzierung und Guidance-Programm; die Rückzahlung ist einkommensabhängig.

Deutsche Bundesstiftung Umwelt Promotionsstipendium
Die DBU vergibt jährlich 60 Promotionsstipendien an Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen, die eine weiterführende Forschungsarbeit auf dem Gebiet des Umweltschutzes anfertigen.

Deutsche Forschungsgemeinschaft Förderung
Die DFG fördert Forschungsvorhaben in allen Wissenschaftsgebieten. Sie unterstützt junge Forscherinnen und Forscher auf allen Stufen ihrer wissenschaftlichen Karriere. Das geschieht einerseits durch direkte Förderung, auf der anderen Seite bietet sich in DFG-geförderten Programmen Raum für die weitere Qualifikation.

Deutschlandstipendium
Das Deutschlandstipendium fördert Studenten an den staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland. Das Stipendium ist einkommensunabhängig und beträgt 300 Euro pro Monat, ergänzend auch zum BAföG. Gefördert werden Studierende, deren bisheriger Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. .

Dr. Jost-Henkel-Stiftung
Die Dr. Jost-Henkel-Stiftung fördert Talente und nicht bestimmte Disziplinen – bei der Auswahl der Stipendiaten haben Studenten Vorrang, die ihr Studium nachweislich weder aus eigenen Mitteln noch durch die Hilfe Dritter finanzieren können. Derzeit werden primär angehende Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Natur- und Ingenieurwissenschaftler gefördert.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Die FES bietet Stipendien für Studenten und Graduierte aus dem In- und Ausland. Voraussetzungen sind „hervorragende Leistungen“, „starkes gesellschaftspolitisches Engagement“ und „Persönlichkeit“.

Fritz Thyssen Stiftung
Die Fritz-Thyssen Stiftung fördert in den von ihr ausgewählten Förderungsbereichen wissenschaftliches Arbeiten. Die Stipendien der Stiftung sind jüngeren, promovierten Nachwuchswissenschaftlern/innen vorbehalten, in der Regel innerhalb von ein bis zwei Jahren nach der Promotion. Promotions- und Habilitationsstipendien werden nicht vergeben.  

Hanns-Seidel-Stiftung
Zielgruppe sind Studenten, Studienanfänger und Doktoranden aller Fachrichtungen, die überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen bzw. wissenschaftliche Leistungen (perspektivisch) erbringen und gleichzeitig gesellschaftspolitisch engagiert sind. 

Heinrich-Böll-Stiftung: Studien- und Promotionsförderung
fördert im Jahr rund 1000 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen. Erwartet werden  hervorragende Studien- bzw. wissenschaftliche Leistungen, gesellschaftspolitisches Engagement und politisches Interesse sowie eine aktive Auseinandersetzung mit den Grundwerten der Stiftung: Ökologie und Nachhaltigkeit, Demokratie und Menschenrechte, Selbstbestimmung und Gerechtigkeit

Heinrich-Hertz-Stiftung (Nordrhein-Westfalen)
Die Heinrich Hertz-Stiftung ist eine Einrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie fördert die Wissenschaft durch den internationalen Austausch von Hochschullehrern/Hochschullehrerinnen und sonstigen WissenschaftlerInnen, von wissenschaftlichen Nachwuchskräften und besonders qualifizierten Studierenden mittels Gewährung von Stipendien. Deutsche WissenschaftlerInnen in NRW können ein Stipendium für einen Forschungsaufenthalt im Ausland erhalten, ausländische WissenschaftlerInnen für einen Forschungsaufenthalt in NRW.

Konrad-Adenauer-Stiftung
Die KAS fördert deutsche Graduierte, die bereits einen sehr guten Studienabschluss vorweisen können und mit ihrer Promotion begonnen haben. Sie fördert deutsche Studierende mit exzellenten Leistungen, die bereit sind, sich gesellschaftspolitisch oder sozial zu engagieren sowie ausländische Studierende und Graduierte, die in Deutschland studieren und in ihren Heimatländern bereits ein Studium erfolgreich abgeschlossen haben.  

Markelstiftung e.V.
Die Markelstiftung fördert besonders begabte junge baden-württembergische Studierende oder deutsche Studierende, die in Baden-Württemberg längere Zeit ihr Studium absolvieren und weder aus familiären Mitteln noch durch öffentliche Förderungen die Kosten für eine Schulausbildung oder für ein Hochschulstudium bestreiten können.

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Das Studienwerk der RLS vergibt Stipendien an in- und ausländische Studierende und DoktorandInnen, welche ihr Studium oder ihr Promotionsvorhaben in Deutschland absolvieren. Voraussetzung sind hohe fachliche Leistungen sowie ein aktuelles ausgeprägtes gesellschaftliches und soziales Engagement im Sinne der RLS. Studierende und Promovierende naturwissenschaftlicher, technischer und ingenieurwissenschaftlicher Disziplinen werden ausdrücklich zu einer Bewerbung ermutigt.

Stiftung der Deutschen Wirtschaft
Das Studienförderwerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft engagiert sich für die Leistungs- und Verantwortungsträger von morgen. Es wendet sich an leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende und Promovierende aller Fachbereiche, die das Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mitbringen. Gefördert werden können deutsche und ausländische Nachwuchswissenschaftler, die ein abgeschlossenes Hochschulstudium nachweisen können und an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland, in der Schweiz oder im EU-Ausland zur Promotion zugelassen sind.

Studienstiftung des Deutschen Volkes
Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das größte Begabtenförderungswerk in Deutschland und verweist auf mehrere Stipendienprogramme unter http://www.studienstiftung.de/stipendienprogramme.html

VolkswagenStiftung
Die VolkswagenStiftung fokussiert ihre Förderung auf eine überschaubare Anzahl von Förderinitiativen. Mit diesen Initiativen möchte sie wirkungsvoll Impulse geben und zukunftsweisende Themen etablieren. Sie sind gebündelt in den Bereichen „Personen und Strukturen“, „Internationales“ und „Herausforderungen - für Wissenschaft und Gesellschaft“ .



© 2014 DKK - alle Rechte vorbehalten