Klimaforschung

Klimaforschung in Deutschland - ein Überblick

Die Klimaforschungslandschaft in Deutschland stellt sich als ein vielfältiges, teilweise stark gegliedertes Bild dar, an dem zahlreiche Akteure beteiligt sind: Bundesbehörden, Bundesländer, die Einrichtungen der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft, Universitäten, Verbundeinrichtungen sowie Unternehmen. Sie alle leisten ihren Beitrag für die Klimaforschung. Die Klimaschutzziele der nationalen Klimapolitik Deutschlands fokussiert sich auf den Schutz des globalen Klimas auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene im Kontext zur internationalen Klimapolitik. Die festgelegten Klimaschutzziele auf allen Ebenen gehen in die praktische Ausgestaltung der Klimapolitik ein. Sie sind häufig gesetzlich festgeschrieben oder werden als politisch bindend respektiert. Die Themen Klimaforschung und Klimaschutzziele fasst das DKK anschaulich zusammen.

Einblick in zahlreiche Forschungsaktivitäten erhalten Sie auf dem Dokumentenserver Klimawandel.

National und international leisten unterschiedliche Akteure ihren Beitrag zur Erforschung des Klimas, von Klimaveränderungen und der Einflussnahme auf das Klima. Andere Akteure nutzen diese Erkenntnisse aus der Klimaforschung für die Gestaltung der Klimapolitik. Ausgewählte Akteure stellen wir Ihnen unter Akteure vor.

© 2018 DKK - alle Rechte vorbehalten