MPI-BGC

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.

wird vertreten durch:

Max-Planck-Institut für Biogeochemie (MPI-BGC)

Jena

Wir erforschen die globalen Kreisläufe der Elemente Kohlenstoff, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff und Phosphor, die für das Leben auf unserer Erde unentbehrlich sind. Wir beobachten insbesondere das Wechsel-spiel dieser Kreisläufe mit der Erdoberfläche und mit dem physikalischen Klimasystem. Der 300 Meter hohe Messturm der ZOTTO-Forschungsstation inmitten der zentralsibirischen Tundra ist ein im wahrsten Sinne des Wortes herausragendes Beispiel (http://www.bgc-jena.mpg.de/), an dem auch das Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz beteiligt ist. Die gewonnenen Daten liefern u. a. Erkenntnisse über abrupte Klimaveränderungen.

Kontakt

Dr. Eberhard Fritz
Forschungskoordination & Presse

Tel.: +49 (0) 3641 - 57 6800
E-Mail: efritz@bgc-jena.mpg.de

Susanne Héjja
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 (0) 3641 - 57 6801
E-Mail: shejja@bgc-jena.mpg.de
Internet: www.bgc-jena.mpg.de

 

© 2017 DKK - alle Rechte vorbehalten