01/11

(1) European Climate Research Alliance

Am 4.10. wurde in Brüssel die „European Climate Research Alliance“ (ECRA) offiziell gegründet. Pro europäischem Staat kann eine Forschungseinrichtung die Mitgliedschaft erwerben. Gründungspartner für Deutschland ist die Helmholtz-Gemeinschaft, weiterhin sind Institute/Gemeinschaften aus Italien, den Niederlanden, Finnland, Schweden, Norwegen, Spanien und Dänemark beteiligt. Mehr Informationen unter www.ecra-climate.eu

(2) Österreich: Klima-Konsortium geplant

Österreich plant die Gründung eines österreichischen Klima-Konsortiums. Die Federführung liegt derzeit bei der Universität für Bodenkultur Wien.

(3) Förderbekanntmachung Thailand

Anbei die Bekanntmachung des BMBF zur Förderung der bilateralen Zusammenarbeit mit Thailand. Die Unterstützung umfasst die Finanzierung von bilateralen Workshops/Seminaren, den Austausch von Wissenschaftlern und Gastaufenthalte von gemischten (Wissenschafts-/ Wirtschafts-) Delegationen. Frist für die Einreichung der Anträge ist der 31.10.2011, Beginn des Projekts / der Förderung - voraussichtlich 1.1.2012.

(4) Climate Engineering: Studie veröffentlicht

Ein interdisziplinär zusammengesetztes Expertenteam hat im Auftrag des BMBF den aktuellen Kenntnisstand erstmals wissenschaftlich umfassend zusammengetragen. Der Bericht "Gezielte Eingriffe ins Klima? Eine Bestandsaufnahme der Debatte zum Climate Engineering" unter Federführung des Kiel Earth Institute ist hier erhältlich: http://www.kiel-earth-institute.de/sondierungsstudie-climate-engineering.html

(5) Fakten zum 8. FRP der EU

Titel:  „Horizon 2020“
Dauer: 6 Jahre, 2014 bis 2020
Budget: geplant sind ca. 80 Mrd. Euro (7. FRP = 54 Mrd. Euro)
Struktur: drei Säulen (1) Exzellenz (2) gesellschaftlich indizierte Forschung – u.a. im Bereich Nachhaltigkeit, Energie und ressourcenschonende Lebensweise, (3) industriedominierte Forschung – Forschung, wo die Beteiligung der Industrie explizit gefordert ist. 
Stand der Umsetzung: die EU-Kommission arbeitet an einem Vorschlag für das Rahmenprogramm, der anschließend im Rat der EU sowie im Europäischen Parlament diskutiert werden soll.

(6) CCS

Der Bundesrat informiert in seiner Unterrichtung über seine Zustimmungsversagung zum Gesetz zu Demonstration und Anwendung von Technologien zur Abscheidung, zum Transport und zur dauerhaften Speicherung von Kohlendioxid (kann bei DKK angefordert werden). Das Gesetz wurde im Juli vom Deutschen Bundestag verabschiedet.

(7) Veranstaltung “Pre-Durban: Climate Research and Climate Policies”

Das DKK veranstaltet zusammen mit dem Auswärtigen Amt (AA), BMBF, BMU und der südafrikanischen Botschaft am 11. November 2011 für das diplomatische Corps, Politik, Medien und Vertretern der Zivilgesellschaft ein Pre-Briefing vor der UNFCCC COP 17 in Durban. Die Vorträge zum aktuellen Stand der Klimaforschung von Jochem Marotzke (MPI-M) und Wolfgang Lucht (PIK) sind Basis für die anschließende Darstellung der deutschen/EU Verhandlungsposition durch den deutschen Verhandlungsführer Karsten Sach (BMU) und die Darstellung der Klimaaußenpolitik (u.a. Vereinte Nationen) durch Rainer Thölken (AA). Durch das Programm führt Stephan Auer, der Beauftragte für Energie- und Klimapolitik des AA.

(8) Early Warning 2012: Veranstaltung zur Erdsystemmodellierung

Das MPI-M veranstaltet im nächsten Jahr (17.-21.9.2012) zum wiederholten Mal die alle 4-5 Jahre stattfindende internationale Konferenz zur Erdsystemmodellierung in Hamburg. Nähere Informationen im KlimaKalender.

(9) Veranstaltung: „Hope-, Hype- und Fear-Technologien – die Rolle von Wissenschaft und Politik"

Die EPTA (European Parliamentary Technology Assessment) Konferenz findet am 20. Oktober 2011 im Deutschen Bundestag statt. EPTA ist das europäische Netzwerk von 18 europäischen Einrichtungen zur parlamentarischen Technikfolgenabschätzung. Die jährlich stattfindende internationale Konferenz wird vom Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung gemeinsam mit dem Büro für Technikfolgenabschätzung ausgerichtet. Exemplarisch wird bei der Konferenz als Fallbeispiel auch Geo- und Klimaengineering betrachtet. Mehr unter: http://www.tab-beim-bundestag.de/de/aktuelles/20110906.html

Impressum   Newsletter abbestellen / Einstellungen bearbeiten