Klima-Fakt 21 | Nord- und Ostsee | Deutschland

Auch die Temperaturen von Nord- und Ostsee nehmen zu

Die mittlere Oberflächentemperatur der Nordsee in der Deutschen Bucht hat sich zwischen 1969 und 2017 im Durchschnitt um etwa 1,3 °C erhöht. Vor der deutschen Ostseeküste wurde seit 1982 ein Anstieg der Wassertemperaturen um rund 1,6 °C gemessen. Die genauen Werte variieren je nach Ort und Wassertiefe teils erheblich (Hinrichs et al. 2019; Antworten der Bundesregierung vom 8. Juni bzw. 2. Juli 2020 auf eine Schriftliche Frage der Bundestagsabgeordneten Steffi Lemke).

© 2021 DKK - alle Rechte vorbehalten