Berufsporträts

Dr. Ulrike Kronfeld-Goharani

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften in der Abteilung Internationale Politische Soziologie an der Universität in Kiel

1975 begann ich mein Studium der Physikalischen Ozeanographie am Institut für Meereskunde  der Universität Kiel (dem heutigen GEOMAR). Im Studium war ich zwischen Wetter- und Meeresforschung hin und her gerissen, entschied mich dann aber für Ozeanographie im Hauptfach und Meteorologie im Nebenfach. Einen klimawissenschaftlichen Schwerpunkt besaß mein Studium damals noch nicht. Nach meinem Diplom war ich für neun Monate am Alfred-Wegner Institut beschäftigt und fuhr auf dem Forschungsschiff Polarstern für zwei Monate auf eine Antarktisexpedition, auf der ich erste Forschungserfahrung sammeln konnte. Meine Dissertation „Die optischen Eigenschaften der ozeanischen Schwebstoffe und ihre Bedeutung für die Fernerkundung von Phytoplankton“ war bereits sehr interdisziplinär. Ich forschte mit Messdaten aus der Ozeanographie, der Planktologie und der Meteorologie.

Im Anschluss an meine Promotion erhielt ich nach zwei Werkverträgen eine halbe Stelle beim Projektverbund Friedenswissenschaften, dem späteren Schleswig-Holsteinischen Institut für Friedenswissenschaften. Dort konnte ich später die Abteilung „Environmental Security and Sustainable Development“ leiten. Hier stieg ich endgültig in ein interdisziplinäres Arbeitsfeld ein und setzte mich mit Fragen der Sicherheitspolitik und der Nachhaltigkeit auseinander. Das Institut für Friedenswissenschaften wurde 2006 in das Institut für Sozialwissenschaften der Uni Kiel integriert. An diesem Institut bin ich seitdem wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Internationale Politische Soziologie. Mein aktuelles Forschungsprojekt sucht nach einem Nachhaltigkeitsansatz für die Ozeane und nach Möglichkeiten, für einen solchen Ansatz Konzepte zu erarbeiten. Dazu arbeite ich fächerübergreifend mit den KollegInnen aus dem Exzellenzcluster Future Ocean zusammen.

(Stand: 13.06.2014)

Zurück

© 2022 DKK - alle Rechte vorbehalten