Klima-Studiengänge

Soziologie ...in der Klimaforschung

Kann der Mensch das Klima beherrschen?

Dass der Mensch die aktuellen Klimaveränderungen im Wesentlichen verursacht, ist hinreichend belegt. Wie aber wirken sich diese Veränderungen auf die Gesellschaft aus? Und wie geht eine Gesellschaft damit um? Unter welchen Bedingungen entscheidet sich eine Gesellschaft für oder gegen Klimaschutz, für oder gegen Klimaanpassung? - Die Erderwärmung geht im Wesentlichen auf die menschlichen Aktivitäten zurück. Heißt das aber auch, dass der Mensch es in der Hand hat, die Erderwärmung - zumindest - zu bremsen?

Die Klimaforschung konzentrierte sich lange Zeit vor allem auf die naturwissenschaftliche Erforschung des Klimasystems und der Folgen durch den Eingriff des Menschen. Die alleinige Betrachtung der Klimafolgen reicht aber nicht mehr aus. Die sich verändernden Umweltbedingungen treffen auf ganz unterschiedliche Gesellschaften, die über mehr oder weniger Möglichkeiten, um damit fertig zu werden, die mehr oder weniger Geld haben, um sich z. B. gegen Hitze, Dürre oder Flut schützen zu können. Aber auch der künftige gesellschaftliche Wandel muss bei der Abschätzung der Klimafolgen berücksichtigt werden. So führt zum Beispiel das Zusammenspiel von Klimawandel und demographischer Entwicklung zur Verschärfung der Hitzeproblematik. Gerade an Extremwetterereignissen zeigt sich die Anpassungsfähigkeit unterschiedlicher Kulturen besonders deutlich.

Bei all diesen Themen sind Sozialwissenschaftler gefragt, die in diesem relativ jungen Gebiet der Forschung Expertenwissen zum komplexen menschlichen Umgang mit einem sich verändernden Lebensraum bereitstellen. Die Auswirkungen des Klimawandels auf Mensch und Gesellschaft sind bisher noch wenig in der Klimaforschung verankert, werden aber immer wichtiger und die sozialwissenschaftliche Forschung hat hier in jüngster Zeit wichtige Ergebnisse erzielt. Viele Forschungsfragen oder Handlungsempfehlungen an die Politik werden immer häufiger interdisziplinär bearbeitet, um der Komplexität gerecht zu werden.

Einzelne Hochschulen und Institutionen befassen sich mit dieser Thematik oder lassen diese in einen Studiengang einfließen. So zum Beispiel UFZ (Fachbereich Sozialwissenschaft), PIK (Klimawandel und Vulnerabilität) und CliSAP (Klimawandel und Gesellschaft).

Wo studieren? - DKK-Bildungsdatenbank


Zurück

© 2021 DKK - alle Rechte vorbehalten