Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit

18.10.2018

Krisenverstärker Klimawandel

Mit vielfältiger Expertise des DKK diskutierte das Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit am 18. Oktober im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestags über Klimawandel als Krisenverstärker.

Der zurückliegende Sommer und die Fakten des neuen 1,5-Grad-Berichts des Weltklimarats sind nur zwei Beispiele anhand derer das Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit (ZOES) sich mit den Folgen des Klimawandels beschäftigt hat. Das DKK und seine Mitgliedseinrichtungen brachten ihre vielfältige Expertise bei der halbtägigen Veranstaltung ein. Mit dabei waren nicht nur der DKK-Vorstandsvorsitzende Professor Mojib Latif und DKK-Geschäftsführerin Marie-Luise Beck – die sich auch im ZOES-Vorstand engagiert –, sondern auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Deutschen Wetterdienst, vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, dem Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Universität Hamburg, dem Center für Disaster Management and Risk Reduction Technology am Karlsruher Institut für Technologie und dem Umweltweltbundesamt. Das Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit ist eine Initiative von Abgeordneten für Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Es wurde 2007 fraktionsübergreifend von Mitgliedern des Innenausschusses gegründet und 2009 in einen gemeinnützigen Verein überführt.

© 2019 DKK - alle Rechte vorbehalten