Klimakalender Einzelansicht

Veranstaltung - Details

11.10.2018 - 11.10.2018
Diskussion

Kurswechsel 1,5 Grad - Die Grenzen des Wachstums bei der Lösung der Klimakrise

Berlin, Germany

Anfang Oktober soll der Sonderbericht des Weltklimarats zum 1,5 Grad-Limit der maximalen globalen Erwärmung verabschiedet werden. Wirkungsvolle Lösungen für die Klimakrise sind dringender denn je. Das vorherrschende Wachstumsparadigma muss in Frage gestellt und der Wandel hin zu einer klimafreundlichen Weltgemeinschaft, die sich innerhalb der planetaren Grenzen bewegt, angestoßen werden. Welche Maßnahmen können wir ergreifen, um den globalen Energie- und Ressourcenverbrauch zu senken? Welche Änderungen brauchen wir in unserer bisherigen Wirtschafts- und Lebensweise? Und wie können diese Schritte auch zur Lösung anderer sozial-ökologischer Krisen beitragen? Diese Fragen und mögliche Antworten werden die Podiumsgäste des Abends nach einem Impulsreferat des designierten Direktors des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) Johan Rockström diskutieren. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, um eine Anmeldung wird gebeten. Die Diskussion findet in englischer und deutscher Sprache mit jeweiliger Simultanübersetzung statt. Ein Livestream der Veranstaltung wird unter folgendem Link zur Verfügung gestellt: www.boell.de/de/livestream

Johan Rockström (design. Direktor Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

Pirmin Spiegel (Hauptgeschäftsführer Misereor e.V.)

Barbara Unmüßig (Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung e.V.)

Angelika Zahrnt (Ehrenvorsitzende BUND e.V.)

Moderation: Hanna Gersmann (Journalistin)




Veranstalter: PIK
Veranstaltungsort: Loft der Kalkscheune
Kalkscheunenstr. 4-5
10117 Berlin
Beginn: 11.10.2018   18:30 Uhr
Ende: 11.10.2018   22:00 Uhr
Internet: Weitere Informationen



Zurück

© 2018 DKK - alle Rechte vorbehalten