Artikelübersicht


An diesen neuen Berichten arbeitet der Weltklimarat

Übersicht der DKK-Autorinnen und Autoren des sechsten IPCC-Berichtszyklus

Von Oktober 2018 bis April 2022 werden die neuen Sachstands- und Sonderberichte des Weltklimarats IPCC veröffentlicht. Darin wird der aktuelle Stand der Klimaforschung für die internationale Klimapolitik zusammengefasst. Die Berichte sind eine verlässliche und vielzitierte Quelle, wenn es um den Klimawandel geht. Auch viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DKK sind beteiligt, sie sind auf dieser Seite aufgelistet. Außerdem finden Sie hier die wichtigsten Links und Daten zu den kommenden Veröffentlichungen.

» Lesen

26.09.2018

Worum geht es beim IPCC-Bericht über 1,5 Grad Erwärmung?

DKK-Presse-Briefing vor der Veröffentlichung des Sonderberichts

Gut eine Woche vor der Veröffentlichung des neuen Sonderberichts des Weltklimarats IPCC am 8. Oktober erklärten Expertinnen und Experten die wissenschaftlichen Hintergründe und wiesen auf Besonderheiten hin. Sie machten mit Blick auf den aktuellen Forschungsstand deutlich, dass tiefgreifende und weit schnellere Veränderungen nötig sind, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Videomitschnitt, Folien-Download und mehr Informationen zum Presse-Briefing finden Sie hier.

» Lesen

05.09.2018

Klimaneutralität statt 1,5 Grad

DKK-Kolumne von Dr. Oliver Geden, IPCC-Leitautor der Arbeitsgruppe III

Der Sozialwissenschaftler Dr. Oliver Geden fordert in seinem Kolumnenbeitrag, die Treibhausgasneutralität ins Zentrum der politischen Debatte zu rücken. Er ist überzeugt, dass wir so schneller die Kluft zwischen Wissen und Handeln schließen können – global formulierte Temperaturziele wie das 1,5-Grad-Ziel böten zu viele Schlupflöcher.

» Lesen

14.06.2018

1,5 Grad Celsius Erderwärmung

DKK-Kolumne von Professor Hans-Otto Pörtner, Ko-Vorsitzender der IPCC-Arbeitsgruppe II

30 Jahre nach Gründung des Weltklimarats IPCC dreht sich die klimapolitische Debatte um eine kritische Zahl: 1,5 Grad Celsius Erderwärmung. Professor Hans-Otto Pörtner ist Meeresbiologe am Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven und einer der beiden Ko-Vorsitzenden der IPCC-Arbeitsgruppe II. Er berichtet von der Arbeit für die Reports zum Stand der Klimaforschung.

» Lesen

© 2018 DKK - alle Rechte vorbehalten